Präzision in 3D - Schichtwerkstatt - Wir erstellen Ihr Objekt

Wie funktioniert der 3D-Scan?

Was das 3D-Scannen betrifft, kümmern wir uns darum, wenn Sie mit einem realen Objekt zu uns kommen.

Wir haben selbst 3 Scanmethoden im Portfolio und arbeiten zusätzlich mit einem verlässlichen Unternehmen zusammen, um hochqualitative Ergebnisse im Abbild zu generieren.

So kann das Objekt mit der Photogrammetrie, Structured Light Scanning oder im Laserscan-Verfahren generiert werden. Anschließend erfolgt die Berechnung des virtuellen Abbildes mit Hilfe einer Software.

Das so gewonnene Objekt wird anschließend geprüft und für den 3D-Druckprozess aufbereitet.

Matter and Form 3D-Scanner  

Der Scanner besteht aus einer höhenverstellbaren HD Kamera und 2 Lasern. Die rotierende Plattform ermöglicht eine schnelle und präzise Erfassung von Objekten mit einer Größe von 16 x 16 x 25 cm. Die maximale Scangenauigkeit von (0,25mm zur Objektgröße) erlaubt eine detaillierte Erfassung von 3D Modellen welche sich in verschiedene Formate ( STL, OBJ, PLY, XYZ ) abspeichern und bearbeiten lassen. Zusätzlich kann der Scanner orginalgetreu und in Vollfarbe Texturen erfassen und ist mit einer Aufnahme von 2000 Punkten pro Sekunde einer der Besten seiner Klasse.

 

Kinect

Kinect erstellt von seiner Umgebung in Echtzeit ein dreidimensionales Modell. Mit Hilfe eines Infrarotsensors und einem Graustufen CMOS-Sensor ermittelt das System die nötigen Tiefeninformationen und kann somit die Entfernung und Form des Spielers auslesen. Dazwischen sorgt eine RGB-Kamera in Verbund mit spezieller Software dafür, dass ein Spieler wiedererkannt werden oder das Texturen eines 3D-Modell's oder z.B.: einen Farbdruck erstellt werden. 

Hier ein Besipiel eines Kinect Scan's / Oberkörper:

 

Dieser Scan dauerte gerade mal 2 Minuten und lässt sich von uns ausdrucken, oder als 3D Objekt exportieren.

 

4 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

4 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge